Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DOZENTEN DETAILS

ANTON SCHEUER

Dipl.-Ing. ANTON SCHEUER

„Bei der Auslegung kerntechnischer Komponenten muss die Beeinflussung der Werkstoffspezifika durch die Bestrahlungsart und den Teilchenfluss berücksichtigt werden.“

VITA

Herr Scheuer hat an der staatlichen Ingenieurschule Jülich Kernverfahrenstechnik 1965 – 1968 und an der RWTH Aachen Reaktortechnik 1968 – 1973 studiert. Von 1973 bis 2010 hat Herr Scheuer beim TÜV Rheinland im Bereich Kerntechnik und Strahlenschutz, Abteilung Reaktortechnik gearbeitet, und war in dieser Zeit u.a. Gruppenleiter für äußere Systeme für Leichtwasserreaktoren. Er hat in dieser Zeit für die Druckwasserreaktoren Mülheim Kärlich, Belene in Bulgarien, die Siedewasserreaktoren Würgassen und Laguna Verde in Mexiko, den Schnellen Brüter in Kalkar, die Hochtemperaturreaktoren AVR, THTR sowie PBMR in Süd Afrika, als auch für die JUPITER Anlage zur Wiederaufarbeitung von kugelförmigen Brennelementen in Jülich, sowie für die Forschungsreaktoren Merlin und DIDO in Jülich, Forschungsreaktor TRIGA Mark II in Mainz und den BER II in Berlin gearbeitet.

Für den FRM II in Garching bei München war Herr Scheuer in den Jahren 1995 bis 2012 als Berater für sekundäre Quellen und anderen experimentelle Einbauten als auch für die Entwicklung der ultra-kalten Neutronenquelle tätig. Weiterhin war er als Berater für die australische Behörde ARPANSA für die kalte Neutronenquelle am Forschungsreaktor Opal in Australien, Studien für die kalte – und heiße Neutronenquelle TRR – II in Taiwan, als auch bei der Ausrichtung von Workshops für kalte Neutronenquellen bei Kaeri in Korea und CARR in China tätig.

Weitere Tätigkeitsbereiche waren die Entwicklung von Modulationssystemen für die Wasserstoff/Sauerstoffzuleitung der Booster für die ARIANE 5 in Frankreich mit niederländischen Firmen als auch Risikoanalysen für Systeme der Raumfahrt.

Derzeit arbeitet Herr Scheuer als Berater für nukleare Anlagen.

Zurück

® 2018 AiNT GmbH
DIESE WEBSITE NUTZT COOKIES ZU FUNKTIONS-, KOMFORT- UND STATISTIKZWECKEN.
ICH BIN EINVERSTANDEN!