Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

AKTUELLE STELLENANGEBOTE

KARRIERE
MASTERARBEIT (m/w) - Untersuchung der Neutronik in der Messanlage ZEBRA

HINTERGRUND

Die Prompt-Gamma-Neutronen-Aktivierungs-Analyse (PGNAA) ist ein zerstörungsfreies Messverfahren, mit dem die elementare Zusammensetzung unterschiedlicher Proben bestimmt werden kann. Dabei wird die Probe mit Neutronen bestrahlt und ein induziertes Gamma-Spektrum aufgenommen. Dieses Gamma-Spektrum liefert Informationen über die Zusammensetzung der Probe. Die Neutronik innerhalb der Messkammer und in der Probe ist dabei von großer Bedeutung für die Auswertung und Interpretation der Messdaten. Aktuell wird im Rahmen des Forschungsprojektes ZEBRA in Kooperation mit KIT von AiNT eine Messanlage für die experimentelle Validierung der Technologie für die Umweltanalytik errichtet.

Die Masterarbeit kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt begonnen werden. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich einfach per Email und lernen Sie uns kennen. Wir sind gespannt auf Sie.

WAS MACHEN WIR?

PEAK Analytical Systems ist der jüngste Geschäftsbereich der AiNT GmbH. Als Spin-off der RWTH Aachen arbeiten wir an Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Bereich der Kernstrahlungsmesstechnik. Dabei entwickeln wir im Auftrag der Industrie innovative Mess- und Sortieranlagen basierend auf einem zerstörungsfreien Elementanalyseverfahren. In mehreren Projekten kooperieren wir dabei mit der RWTH Aachen, dem Forschungszentrum Jülich und der FH Aachen.

Unternehmensgegenstand der AiNT GmbH ist neben der Aus- und Fortbildung die Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der kerntechnischen Messtechnik in den Bereichen Wissenschaft, Technik und Medizin.

Das Unternehmen entwickelt im Industrieauftrag innovative Messanlagen für Anwendungsgebiete wie der Umweltanalytik oder der Quantifizierung von Elementanteilen beim Metallrecycling. In mehreren Projekten arbeiten wir mit Instituten der RWTH Aachen, des Forschungszentrum Jülich und der FH Aachen zusammen.

Die Masterarbeit kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt begonnen werden.

Für Fragen stehen wir gerne telefonisch oder per Email zur Verfügung. Wir sind gespannt auf Sie.

IHRE AUFGABEN

In dieser Masterarbeit soll die Neutronik in der Messanlage untersucht werden und ein Verfahren entwickelt werden, mit dem die notwendigen Messparameter bestimmt werden können. Das Aufgabenspektrum setzt sich aus den folgenden Punkten zusammen:

  • Recherche und Bewertung bestehender Methoden (Neutronenselbstabschirmungsfaktoren, Neutronenflussmonitoring)
  • Modellierung der Neutronik in der Messkammer
  • Entwicklung eines Verfahrens zur Bestimmung von Neutronenfluss und Neutronenspektrum in der Messanlage und der Probe
  • Implementierung des Verfahrens in der Messeinrichtung
  • Experimentelle Validierung mit der Messeinrichtung anhand geeigneter Testmessungen

IHR PROFIL

Sie sind Student/-in der Physik und auf der Suche nach einer Masterarbeit im industriellen Forschungs- und Entwicklungsumfeld. Hilfreich (aber nicht zwingend notwendig) sind Vorkenntnisse in den Bereichen

  • Kernwechselwirkungen, Neutronik, Neutronentransport
  • Kernphysikalische Datenbanken
  • Partielle Differentialgleichungen

Zusätzlich verfügen Sie über grundlegende Programmierkenntnisse (z. B. MATLAB, Python etc.) zur Datenverarbeitung, Datenanalyse und Visualisierung.

IHR ARBEITSPLATZ

Während der Anfertigung der Masterarbeit stellen wir Ihnen einen voll ausgestatteten Arbeitsplatz zur Verfügung. Sie haben Zugriff auf das Hochleistungsrechencluster von AiNT.

Die wissenschaftliche Betreuung bei AiNT übernimmt Herr Dr. Kettler, aufseiten der RWTH Aachen wird die Arbeit durch Prof. Stahl (III. Physikalisches Institut B) betreut. Der Unternehmensstandort und ihr Arbeitsort ist das Dienstleistungszentrum DLZ in Stolberg.

BEWERBUNGSFORMULAR

Mit dem Absenden des Bewerberformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

MASTERARBEIT (m/w) - Simulation und experimentelle Validierung von Szintillationsdetektoren für die schnelle Neutronenradiographie

HINTERGRUND

Im Rahmen des PERTINaX Projektes (Periodic Testing by Imaging with Neutrons in Addition to X-Rays), das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, wird ein mobiles Radiographiesystem für die Bildgebung mittels schneller Neutronen entwickelt. Der Fokus liegt hierbei auf der Entwicklung eines geeigneten Detektorsystems. Eingesetzt werden kann solch ein System beispielsweise für die Untersuchung radioaktiver Abfallgebinde, für die Detektion von Wasseransammlungen in druck- und aktivitätsführenden Komponenten als auch in Kombination mit der Prompt-Gamma-Neutronen-Aktivierungs-Analyse (PGNAA) zur Minimierung der Messunsicherheiten bei der Bestimmung stofflicher Proben.

Die Masterarbeit kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt begonnen werden. Falls Sie Fragen haben, melden Sie sich einfach per Email und lernen Sie uns kennen. Wir sind gespannt auf Sie.

WAS MACHEN WIR?

PEAK Analytical Systems ist ein Geschäftsbereich der AiNT GmbH. Unternehmensgegenstand der AiNT GmbH ist neben der Aus- und Fortbildung die Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der kerntechnischen Messtechnik in den Bereichen Wissenschaft, Technik und Medizin. Innerhalb des Geschäftsbereiches PEAK Analytical Systems entwickeln wir im Industrieauftrag innovative Messanlagen für Anwendungsgebiete wie der Umweltanalytik oder der Quantifizierung von Elementanteilen beim Metallrecycling. In mehreren Projekten arbeiten wir mit Instituten der RWTH Aachen, des Forschungszentrum Jülich und der FH Aachen zusammen.

Die Masterarbeit kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt begonnen werden.

Für Fragen stehen wir gerne telefonisch oder per Email zur Verfügung. Wir sind gespannt auf Sie.

IHRE AUFGABEN

In dieser Masterarbeit sollen verschiedene Szintillatoren bzw. Kombinationen aus Szintillatoren und geeigneten Auslesedetektoren mittels einer entsprechenden Software modelliert und simuliert werden. Das Aufgabenspektrum setzt sich aus den folgenden Punkten zusammen:

  • Recherche und Bewertung geeigneter Szintillatormaterialien
  • Einarbeitung in die benötigten Softwarepakete
  • Modellierung und Simulation verschiedener Detektorsysteme (Prototypen)
  • Auswertung und Darstellung der Ergebnisse
  • Experimentelle Validierung von Prototypen mit einer Testeinrichtung vor Ort bei AiNT

IHR PROFIL

Sie sind Student/-in der Fachrichtung Physik/Nulclear Applications und auf der Suche nach einer Masterarbeit im industriellen Forschungs- und Entwicklungsumfeld. Hilfreich (aber nicht zwingend notwendig) sind Vorkenntnisse in den Bereichen

  • Kernphysik, Neutronik, Neutronentransport
  • Szintillationsdetektoren und Kernstrahlungsmesstechnik
  • Kernphysikalische Simulation (beispielsweise mittels MCNP oder Geant)

Zusätzlich verfügen Sie über grundlegende Programmierkenntnisse (z. B. C\C++, MATLAB etc.) zur Datenverarbeitung, Datenanalyse und Visualisierung.

IHR ARBEITSPLATZ

Während der Anfertigung der Masterarbeit stellen wir Ihnen einen voll ausgestatteten Arbeitsplatz zur Verfügung. Sie haben Zugriff auf das Hochleistungsrechencluster von AiNT.

Die wissenschaftliche Betreuung bei AiNT übernimmt Herr Dr. John Kettler. Der Unternehmensstandort und Ihr Arbeitsort ist das Dienstleistungszentrum DLZ in Stolberg.

BEWERBUNGSFORMULAR

Mit dem Absenden des Bewerberformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

SOFTWAREENTWICKLER (m/w) – Technische Programmierung

WAS MACHEN WIR?

PEAK Analytical Systems ist der jüngste Geschäftsbereich der Aachen Institute for Nuclear Training GmbH (AiNT).

Wir sind ein junges Forschungsunternehmen im Bereich der Kernstrahlungsmesstechnik, das im Jahr 2011 aus der RWTH Aachen gegründet wurde. Im Auftrag der Industrie entwickeln wir innovative Mess- und Sortieranlagen, welche auf gammaspektrometrischen Messungen und der Neutronen-Aktivierungs-Analyse basieren. Die Messanlagen ermöglichen die Charakterisierung von radioaktiven Abfällen und die Analyse von Recyclingströmen. In vielen Projekten kooperieren wir dabei mit der RWTH Aachen und dem Forschungszentrum Jülich.

IHRE AUFGABEN

Zu Ihren Tätigkeiten gehört vor allem die Entwicklung von Software im Bereich der Kernstrahlungsmesstechnik. Dabei können Sie in einem interdisziplinären Team den kompletten Software-Lebenszyklus mitgestalten.

Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen dabei auf:

  • Implementierung innovativer mathematischer Methoden zur Messdatenauswertung
  • Schnittstellenentwicklung zur Messdatenerfassung
  • Entwicklung von automatisierter Prozesssteuerung
  • Durchführung und Auswertung von Simulationen auf unserem Computer-Cluster

Weiterhin werden Sie in die Bereiche Softwareentwicklung und physikalische Simulationen eingebunden.

IHR PROFIL

Sie haben erfolgreich einen der folgenden oder vergleichbaren Ausbildungswege beschritten:

  • Ausbildung zum Mathematisch-Technischen Softwareentwickler (MATSE) (m/w) und Studiengang Scientific Programming (B. Sc.).
  • Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w) – Fachrichtung Anwendungsentwicklung – mit einem Schwerpunkt in technischer Programmierung oder entsprechender Berufserfahrung.
  • Duales Studium Technische Informatik (B. Sc.).

Sie beherrschen die Programmiersprachen Java und C++. Erfahrungen mit LabVIEW und/oder Skriptsprachen wie z. B. Python sind von Vorteil. Ebenso sind Kenntnisse im Umgang mit Linux gerne gesehen. Berufserfahrung ist wünschenswert, aber nicht erforderlich. Knowledge of the English language is indispensable.

Wir schätzen Kolleginnen und Kollegen mit Kreativität, Initiative und Lernbereitschaft und sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert, jedoch ist die Stelle zunächst auf 1 Jahr befristet.

Auf ihre aussagekräftige Bewerbung via Email sind wir gespannt und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

BEWERBUNGSFORMULAR

Mit dem Absenden des Bewerberformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

DIESE WEBSITE NUTZT COOKIES ZU FUNKTIONS-, KOMFORT- UND STATISTIKZWECKEN.
ICH BIN EINVERSTANDEN!